English English

DIE ERSTE UHRENFABRIK DER
WELT FÜR AUTOMATISCHE ARMBANDUHREN



Die HARWOOD Automatik bezog ihre Kraft über Klinken und Räderwerk von einer zentrisch montierten Pendelschwungmasse, die im Winkel von 270 Grad rotierte und beidseits auf Federpuffer aufschlug (sogenannte Hammer-Automatik).

 

Der Engländer John HARWOOD bereicherte die Uhrentechnik um eine Erfindung, die inzwischen für eine moderne, gebrauchstüchtige Uhr unverzichtbar ist: Der automatische Aufzug lernte in der HARWOOD das Laufen. Bereits 1924 wurde John Harwoods Erfindung patentiert und zwei Jahre später erblickte die erste in Serie gefertigte „Harwood perpetual“ anlässlich der Basel Messe das Licht der Welt. Bis dato erfolgte der Aufzug der Armbanduhren über Krone und Aufzugswelle.

Die Erfindung von Harwood hingegen nutzte die Bewegungsenergie am Handgelenk des Trägers zum Spannen der Uhrfeder mittels einer oszillierenden Schwungmasse im Zentrum der Uhr, ein Perpetuum mobile zur allgegenwärtigen Zeitanzeige.

Diese geniale Erfindung zählt zu den Meilensteinen der Uhrengeschichte und gehört zu den 12 Design Klassikern unter den Armbanduhren, ermittelt von der führenden Uhrenzeitschrift CHRONOS.

Typisches Erkennungsmerkmal der HARWOOD ist ihre Form. Die Uhr ohne Krone mit geripptem Glasreif und einzigartigem Zeigerstellmechanismus ist eine uhrmacherische Rarität. Die traditionelle Kronenfunktion übernimmt die beidseitig einstellbare Drehlünette, die zur Zeigerstellung und ebenfalls zum Aufzug benutzt werden kann. Ein farbiger Punkt signalisiert in einem runden Zifferblattfenster auf der 6 Uhr Position den jeweiligen Schaltzustand der Uhr.

 

 

 

 

 

Stahl Ø 35 mm
500.10.15 M

Die HARWOOD - Ein Leadermodell mit technischer Raffinesse, spannender Formgestaltung, innovativ, funktional und gediegen verarbeitet, historischer Meilenstein, mit festem Platz im Olymp der Klassiker.

 

 


Stahl Ø 39 mm
516.10.11 L

 

 

zur Kollektion